Brisanter Brief der BKK Krankenkasse an das Paul-Ehrlich-Institut

Brisanter Brief der BKK Krankenkasse an das Paul-Ehrlich-Institut

Michael Wagner

4 Monate
18 Ansichten
Teile Download
Möchtest du das später weiterschauen?
Anmelden, um Video zur Playlist hinzuzufügen Login
0 0
Kategorie:
Beschreibung:
Eine Krankenkasse fordert das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) zur sofortigen Reaktion auf. Denn die Abrechnungsdaten der BKK Krankenkassen haben ergeben, dass die durch Kliniken und Arztpraxen abgerechneten Impfnebenwirkungen um ein 10-faches höher liegen als die vom PEI angegebenen Verdachtsfälle.

👉 Die BKK spricht von einem "HEFTIGEN WARNSIGNAL" bei Impfnebenwirkungen nach Corona-Impfung!

Die Impfungen müssen SOFORT gestoppt werden! Wer als Arzt weiter impft und wer als verantwortliche Behörde und Minister bundesweit und landesweit die Fortführung der Impfungen nicht verhindert, macht sich persönlich haftbar und strafbar!

Ich selbst habe in mehreren "Warnungen an Ärzte" schon seit letztem Sommer vor den Corona-Impfungen gewarnt!

🟥 Beate Bahner, Fachanwältin für Medizinrecht
Autorin des Buches "Corona-Impfung: Was Ärzte und Patienten unbedingt wissen sollten (https://www.buchkomplizen.de/index.php?lang=0&cl=search&searchparam=Beate+bahner+Corona-Impfung)";
Mitglied der Anwälte für Aufklärung

@rechtsanwaeltin_beate_bahner

Quelle: https://t.me/UngeimpfteNuernbergFuerthGlueckl/4479
Du musst eingeloggt sein um Videos zu kommentieren

Kommentare:

Kommentar
Als Nächstes Autoplay